2008 - November, Tokio



Wir  besuchen für einige Tage Yumi und Masa in Yokohama, Japan ...

Nippon, resp. Japan bedeutet "Ursprung der Sonne". Diese Sonne kann man auch in der Staatsflagge wiedererkennen. Die Flagge Japans zeigt einen grossen roten Kreis auf weissem Hintergrund und wird "Hinomaru" (Sonnenscheibe) genannt. Japan besteht aus vier Inseln, Hokkaido (nördlichste Insel), Honshu (grösste und Haupt-Insel), Shikoku (kleinste Insel), Kyushu (südlichste Insel). Uns fehlte leider die Zeit, andere, als nahe Ziele in Tokio und Yokohama zu besuchen.

Unsere erste Reisetape führte uns von Labassa nach Nadi. Von dort aus fliegen wir direkt nach Tokio.
Unsere erste Reisetape führte uns von Labassa nach Nadi. Von dort aus fliegen wir direkt nach Tokio.
Yumi und Masa empfangen uns. Sie wohnen in Yokohama. Die Stadt Yokohama, die ca. 30km südlich von Tokio liegt, ist mit 3.6 Millionen Einwohnern nach Tokio die zweitgrösste Stadt Japans.
Yumi und Masa empfangen uns. Sie wohnen in Yokohama. Die Stadt Yokohama, die ca. 30km südlich von Tokio liegt, ist mit 3.6 Millionen Einwohnern nach Tokio die zweitgrösste Stadt Japans.
Kamakura selbst ist 39.6 km² gross und hat lediglich 170'000 Einwohner - für japanische Verhältnisse eine Kleinstadt! Im Süden ist die Stadt vom Meer, nach Norden, Osten und Westen von fünf Bergen (Gozan) begrenzt. Auf denen befinden sich die einzelnen Tempel und Schreine.
Kamakura selbst ist 39.6 km² gross und hat lediglich 170'000 Einwohner - für japanische Verhältnisse eine Kleinstadt! Im Süden ist die Stadt vom Meer, nach Norden, Osten und Westen von fünf Bergen (Gozan) begrenzt. Auf denen befinden sich die einzelnen Tempel und Schreine.
Offener Wunsch? Man kauft sich eine Plakette und schreibt seinen Wunsch darauf. Erfüllt wird er sicher ...
Offener Wunsch? Man kauft sich eine Plakette und schreibt seinen Wunsch darauf. Erfüllt wird er sicher ...



Grosser Buddha (Daibutsu) in Kamakura
Grosser Buddha (Daibutsu) in Kamakura

Die über 13m hohe Figur stammt aus dem Jahr 1252 und befand sich einst in einer Tempelhalle, die 1495 einer gewaltigen Flutwelle zum Opfer fiel.


Wunderschöner Moso-Bambouswald im Zen-Garten beim "Zuisen-ji"-Tempel. Dieser Tempel wurde im Jahr 1334 erbaut.  Zen: Buddhistische Schule, charakterisiert durch Strenge, pure Esthetik und Wichtigkeit der Meditation.
Wunderschöner Moso-Bambouswald im Zen-Garten beim "Zuisen-ji"-Tempel. Dieser Tempel wurde im Jahr 1334 erbaut. Zen: Buddhistische Schule, charakterisiert durch Strenge, pure Esthetik und Wichtigkeit der Meditation.
Tokio, "Ginza"-Area bei Night ... Neonleuchtreklamen soweit das Auge reicht.
Tokio, "Ginza"-Area bei Night ... Neonleuchtreklamen soweit das Auge reicht.
Der Tokio Tower bildet eines der unzähligen Wahrzeichen Tokio. Mit einer Höhe von 332,6 m ist der Tokio Tower eines der höchsten Gebäude der Welt und wurde 1958 fertig gestellt. Er erinnert an den Pariser Eifelturm ...
Der Tokio Tower bildet eines der unzähligen Wahrzeichen Tokio. Mit einer Höhe von 332,6 m ist der Tokio Tower eines der höchsten Gebäude der Welt und wurde 1958 fertig gestellt. Er erinnert an den Pariser Eifelturm ...
Die Skykline von Yokohama. Die beiden Städte Tokio und Yokohama sind nahtlos zusammengebaut. Der Hafen von Yokohama wurde 1859 nach der 230-jährigen Isolierung Japans für den internationalen Handel geöffnet.
Die Skykline von Yokohama. Die beiden Städte Tokio und Yokohama sind nahtlos zusammengebaut. Der Hafen von Yokohama wurde 1859 nach der 230-jährigen Isolierung Japans für den internationalen Handel geöffnet.
Die Japaner sind verrückt nach Mode und Marken. Alle sind sehr "gestylt" und haben keine Hemmungen vor dem "Totalen-Look". Am markantestens sieht man es im "Harajuku"-Quartier. Wir probieren Sonnenbrillen für Sergio ...
Die Japaner sind verrückt nach Mode und Marken. Alle sind sehr "gestylt" und haben keine Hemmungen vor dem "Totalen-Look". Am markantestens sieht man es im "Harajuku"-Quartier. Wir probieren Sonnenbrillen für Sergio ...
Das Sushi-Paradies heisst Tsukiji-Markt! Ganz früh am Morgen sind wir nach "Tsukji", zum grössten Fischmarkt der Welt gefahren. Hier werden die Tunfische zu teilweise unglaublichen Preisen, bis 100 US$/kg, versteigert.
Das Sushi-Paradies heisst Tsukiji-Markt! Ganz früh am Morgen sind wir nach "Tsukji", zum grössten Fischmarkt der Welt gefahren. Hier werden die Tunfische zu teilweise unglaublichen Preisen, bis 100 US$/kg, versteigert.
7:15h morgens. Und was isst man in einem Fischmarkt zum Frühstück? In Japan ist die Antwort einfach: Sushi. Wir "degustierten" uns durch das gesamte Angebot.
7:15h morgens. Und was isst man in einem Fischmarkt zum Frühstück? In Japan ist die Antwort einfach: Sushi. Wir "degustierten" uns durch das gesamte Angebot.
Wir fliegen nach Delhi in Indien. Rechts von uns liegt das Himalaya-Gebirge mit dem höchsten Berg der Welt, dem Mount Everest. Er ist beim Motor zu sehen.
Wir fliegen nach Delhi in Indien. Rechts von uns liegt das Himalaya-Gebirge mit dem höchsten Berg der Welt, dem Mount Everest. Er ist beim Motor zu sehen.