2005 - Dezember, Panama-City




Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama

So wie es aussieht, segeln wir nochmals nach Panama zurück. Wir haben ein Problem bei der Entsalzungsanlage festgestellt und warten auf die Antwort des Herstellers. Ist nicht weiter schlimm, haben wir ja genug Zeit :-)) ... Diese haben wir heute genutzt, um eine kleine Zusammenfassung aufzustellen, was alles an unserem Schiff erneuert wurde. Alle Reparaturen wurden durch den Blitzschlag verursacht. Offen sind noch einige Pendenzen, wie z.B. Radar und Smartuner, welche wir später ersetzten werden.

Was haben wir am Schiff alles erneuert? (Oben links) Im Cockpit die Anzeige des Kettenzählers und die beiden Steuereinheiten für die Autopiloten. (oben rechts) Die beiden Computereinheiten der Autopiloten. Zu sehen ist ebenfalls die Rotary-Drive-Unit des rechten Autopiloten. Auf dem Bild versteckt ist der Sender für die Remote-Controll-Einheit. (unten links) Der Linear-Drive des linken Autopiloten. Dieser geht direkt auf das Ruder und ist unsere Hauptsteuerungsanlage. (unten rechts) Der Forward-Looking-Echolot. Die Signale bezieht er von einer Sonde, welche durch eine Vorrichtung im Rumpf gestossen wird. Das Gerät zeigt - je nach Tiefe - den Meeresboden vor dem Schiff. Es ist wie ein Radar, einfach unter Wasser.


2. Dezember 2005 - Balboa, Panama
2. Dezember 2005 - Balboa, Panama
Seit ein paar Wochen sind wir zurück in Panama. Permanent finden wir neue Schäden, resp. Geräte, welche nur "halbwegs" funktionieren. Zur Zeit sind es die Waschmaschine, die Prozessor-Unit der Sensoren, das Radar und die Funkanlagen. Aber wir sind sehr zuversichtlich ... in ein oder zwei Wochen sollte alles erledigt sein ...
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
McClean, ein Kuna, hat unser Unterwasserschiff gereinigt. "McClean" ist sein richtiger Name. Die Mutter hat ihm den Namen ihres - englischen - Arztes gegeben, welcher bei der Geburt behilflich war.
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
Arbeit beim "Liegen" und mit "Aussicht", was will man mehr :-)) ...
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
Grosseinkauf für die Reise nach Ecuador.
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
Die Prozessor-Unit der Sensoren. Die fehlende Windanzeige liegt nicht beim Sensor, sondern auch beim Prozessor.
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
6. Dezember 2005 - Balboa, Panama
Einbau der Waschmaschine und Reparatur eines kleinen Wasserschadens der Klimaanlagen. Eine Reparatur bringt die andere ... es hat auch Vorteile: wir kennen nun unser Schiff "in- und auswendig" :-))
21. Dezember 2005 - Balboa, Panama
21. Dezember 2005 - Balboa, Panama
Wir verlassen heute morgen Panama-City in Richtung Contadora - eine kleine Insel der Las Perlas. Dort wollen wir einige Tage bleiben und dann - bei gutem Wind - die rund 800 Seemeilen nach Ecuador segeln. Ausser einigen kleineren Pendenzen haben wir am Schiff alle Reparaturen erledigt und die heutige Fahrt von rund 35 SM gilt als Test unserer "Handwerkskunst". Also, "Daumenhalten" ...
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Skyline von Panama-City - eine sehr moderne Stadt.
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Ankern in glasklarem Wasser vor der "Blumeninsel" Taboga.
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Das Städchen Taboga
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Wir sind unterwegs nach Contadora. Ausserhalb Tabogas haben wir die neuen Autopiloten kalibriert und dann während der Fahrt in allen Variationen ausprobiert. Mit diesem kleinen Gerät im meiner Hand steuert man das Schiff - wireless - und auf dem Bildschirm sind alle Angaben über Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Tiefe, Geschwindigkeit über Grund und über Wasser, Koordinaten, usw. angezeigt. Man setzt Wegpunkte via Computer und bestätigt diese dem Autopiloten. Ohne Abweichung steuern dann diese Autopiloten das Schiff genau von Wegpunkt zu Wegpunkt. Beim Segeln können sie das Schiff im gewünschten Windwinkel halten, d.h. ändert sich der Wind um einige Grad, ändert sich ebenfalls die Kursrichtung.
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
23. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Contadora ... wir waren bereits im Frühjahr hier und diese Insel hat eine eigenartige Atmosphäre. Irgendwie fühlt man sich hier "zuhause", aber man weiss nicht warum. Vielleicht ist es der Baustil, vielleicht ist es die Vegetation ... ich weiss es nicht.
24. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
24. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Unser diesjähriges Weihnachtsessen ist in wenigen Worten umschrieben: Super Gastgeber, super Essen und beste Stimmung.
24. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
24. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Unsere Gastgeber, Günter und Susanne, zeigen ihre "Weihnachtsgeschenke". Beide wohnen bereits seit Jahrzehnten in der Villa "Colonia" auf Contadora. Günter betreibt ein Funknetz für Segler im Pazifik. Sie haben uns mit einem 5-Gang Nachtessen - erster Klasse - verwöhnt.
24. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
24. Dezember 2005 - Contadora, Las Perlas, Panama
Nathalie mit Gastegeber Günter.
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
Relaxen auf "Seglerart": Beate, von der SY "Spirit of Assy" bei ihrem Morgentraining :-)) ...
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
Rolf, unser Landsmann, verlässt uns in Richtung Darien. Darien liegt in der östlichen Region von Panama, nahe der kolumbianischen Grenze.
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
Auch in den Tropen wird es - bei rund 33° - Frühling. Blühende Bäume, gesehen von unserem Ankerplatz aus. Oben rechts auf dem Bild sind zwei Pelikane zu sehen. Wir haben uns sehr auf diese Vögel gefreut, aber bei unserer Anreise keinen vorgefunden. Ihre Anwesenheit hängt mit der Strömung und dem Fischbestand zusammen. Nun kommen sie zurück, aber leider wird mit dem Filmen nichts ... beide Kameras sind durch die Seeluft verrostet und haben ihren Geist aufgegeben.
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
Wir, in dem Strandrestaurant "Villa Romantica", mit Wireless-Internet.
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
8. Janaur 2006 - Contadora, Las Perlas, Panama
Frachtschiffe, welche Contadora mit den notwenigen Gütern versorgt. Diese Schiffe fahren einfach an den Sandstrand und werden dann bei Ebbe entladen. Bei Flut fahren sie wieder weg.
31. Dezember 2005 - Los Viveros, Las Perlas, Panama
31. Dezember 2005 - Los Viveros, Las Perlas, Panama
Alles hat einmal ein Ende. Heute ist es das Jahr 2005 :-)). Wir feiern den Jahreswechsel vor der Insel Los Viveros in den Las Perlas mit Rolf, einem Landsmann von uns. Und was machen 3 Schweizer? Fondue essen? Nein, total falsch geraten, wir haben gejasst - für die Nicht-Schweizer: Jassen ist das beliebteste Kartenspiel der Schweizer. Wir hoffen, dass all unsere Freunde und Bekannten gut ins 2006 gerutscht sind und wünschen allen ein "Häppy-New-Year" ...
Europa hat 6 Stunden Zeitunterschied zu Panama und so konnten wir unsere guten Wünsche telefonisch noch bei Sonnenuntergang erledigen. Das Iridium macht es möglich. Weltweites Telefonieren von jedem beliebeigen Standort.