420 Watt Solaranlage

Der idealste Zeitpunkt um Elektrizität zu produzieren ist dann, wenn man sie braucht. Die überschüssige Energie wird in die Batterien gespeichert. Die Solarpanels erfüllen dies zu 100%. Der u.M.n. am ineffizienteste Weg um Strom zu produzieren ist, die Batterien mittels Generator zu füllen, um nachher die darin gespeicherten Amperes zu konsumieren.

Wir haben die Solarzellen dort montiert, wo sie uns am wenigsten stören. 240 Watt über dem Sonnendach und 180 Watt achtern Backbord. Die Panels über dem Dach sind praktisch unsichtbar und die hintern stören uns nicht. Die Badeleiter und die Anlaufstelle mit dem Beiboot sind Steuerbord, daher wollen wir dort keine Panels. Wir wissen, dass die Solarpanels betreffend Sonneneinstrahlung nicht optimal installiert sind. Aber die Praxis hat bewiesen, dass die 420 Watt ausreichen, um unseren täglichen Bedarf vollständig zu decken.

Der Generator wird nur noch eingestellt, wenn wir den Wassermacher oder die Waschmaschine benutzen. Durch den installierten MPPT Kontroller laden wir selbst bei bedecktem Himmel 5-7 Ampere. Ein weiterer Vorteil ist, dass alle Panels mit 24 Volt betrieben sind, d.h. man braucht nicht 2 x 12 Volt Panels miteinander zu einem logischen Panel zu verbinden.

Solarpanels auf einem Schiff sind die einfachste und bequemste Art, Elektrizität herzustellen. Da die Leistung der Solaranlage genügt, haben wir den Alternator an der Welle wegen "Nichtgebrauch" ausgebaut.